VfL Jesteburg
VfL Jesteburg
- Tischtennis -


Tischtennis im VfL Jesteburg - "Altersrekorde"


Alle werden immer älter, und man treibt auch immer länger Sport, auch offiziellen Wettkampfsport. Die Tischtennis-Abteliung des VfL Jesteburg ist dafür ein schönes Beispiel. Im Jahr 2016 wurden bemerkenswerte "Altersrekorde" aufgestellt (im "normalen" Erwachsenen-Bereich, nicht etwa in einer Seniorenstaffel):

Älteste Mannschaft, die je ein Punktspiel für die Abteilung bestritt

Am 15. April 2016 musste die 3. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse zum fälligen Punktspiel bei der 1. Mannschaft des TV Emmelndorf antreten. Weil Mannschaftskapitän Reinhard Klingenberg (Jahrgang 1947 und damit ein besonders junges Mitglied der Mannschaft) verletzt ausfiel und durch Michael Endreß aus der 4. Mannschaft ersetzt wurde, trat die Mannschaft in folgender Formation an:
Fiel verletzt aus: Reinhard



Von links: Hubert Stick (Jahrgang 1930), Günther Bettermann (1946), Heiner Krieger (1946), Michael Endreß (1943), Horst Frischer (1946), Jürgen Dankert (1941)

Das Spiel gegen Emmelndorf wurde nach hartem Kampf mit 9:7 gewonnen. Der Altersdurchschnitt dieser Mannschaft von 73,8 Jahren dürfte nur schwer zu überbieten sein, es sei denn, die Mannschaft bleibt in ähnlicher Zusammensetzung auch in der nächsten Saison zusammen.




Älteste Mannschaft, die je ein Pflichtspiel für die Abteilung bestritt

Am 1. September 2016 empfing die 3. Herrenmannschaft zum fälligen Pokalspiel die 2. Mannschaft des MTV Ashausen. Mannschaftsführer Horst Frischer hatte zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison nur genau diese 6 Spieler zur Verfügung:



Von links: Günter Bettermann (Jahrgang 1946), Hubert Stick (1930), Jürgen Dankert (1941), Horst Frischer (1946), Heiner Krieger (1946), Günter Keim (1938).

Das Pokalspiel wurde nach hartem Kampf mit 9:6 gewonnen. Der Altersdurchschnitt dieser Mannschaft betrug 75,0 Jahre.




Erfolgreiches "Ü160-Doppel"

Im Punktspiel der 3. Herrenmannschaft gegen die 2. Mannschaft des TV Vahrendorf am 25.2.2016 gab es diesen bemerkenswerten Rekord: Das Doppel mit Hubert Stick und Jürgen Dankert brachte zusammen mehr als 160 Lebensjahre an die Platte und konnte die Gegner aus Vahrendorf 3:1 besiegen.

Das Bild zeigt die beiden Senioren unmittelbar nach dem Spiel.




Hinweis an diejenigen, die diese Rekorde überbieten wollen

Alte Spieler aufstellen allein genügt nicht (wir haben ja in der Abteilung ausreichend viele)! Eine Mannschaft, die einen Rekord aufstellen will, muss mindestens ein Punktspiel gewinnen (oder ein Unentschieden erreichen), und auch ein Doppel muss mindestens ein Spiel gewonnen haben, wenn es als neuer Rekord gelten soll.




Wenn es auch kein Rekord ist, so sollte doch registriert werden, ...

... dass die gleiche Mannschaft, die am 1.9.2016 den Altersrekord im Pokalspiel aufstellte, am 25.9.2016 im Punktspiel gegen MTV Scharmbekc II zwar 9:4 verlor, aber inzwischen mit 75,03 Jahren Altersdurchschnitt die Grenze "75" geknackt hat (am 1.9.2016 lag der Altersdurchschnitt noch bei 74,97 Jahren).




... und auch das sollten wir festhalten:

Im Pokalspiel der 3. Herrenmannschaft gegen die 2. Mannschaft des Todtglüsinger TV am 18.10.2016 mussten zwei sehr junge Spieler als Ersatz aushelfen. Das Pokalspiel ging verloren, und auch das nebenstehend zu sehende Doppel konnte sein Spiel nicht gewinnen, aber Hubert Stick (Jahrgang 1930) und Tobias Beck (Jahrgang 1997) waren das Doppelpaar mit dem größten Altersunterschied (67 Jahre und 2 Monate), das jemals für den VfL Jesteburg spielte.

 

Hubert Stick und Paul Bakker

... und auch dieser Rekord wurde überboten:

Im Punktspiel der 3. Herrenmannschaft gegen die 2. Mannschaft des SC Klecken am 17.1.2017 musste Paul Bakker aushelfen. Das Spiel ging verloren, und auch das Doppel Stick/Bakker verlor (knapp und unglücklich) 2:3. Aber nun sind Hubert Stick (Jahrgang 1930) und Paul Bakker (Jahrgang 2000) das Doppelpaar mit dem größten Altersunterschied (70 Jahre und 10 Tage), das jemals für den VfL Jesteburg spielte.